Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Website statistische Cookies und GoogleMaps. Durch die Aktivierung dieser Cookies helfen Sie dabei, Ihnen eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

Details zu den Verwenden Cookies und Diensten erhalten Sie unter Datenschutz. Dort können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen zum Webseitenbetreiber finden im Impressum.
Cookies akzeptieren
Cookies ablehnen (Dienste von 3-Anbietern, wie z. B. Google-Maps, können nicht genutzt werden)
Dieser Inhalt wurde aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert. Ihre aktuellen Einstellungen können Sie unter Datenschutz ändern.

Feuerschleife

Ein Ausflug in die feurige Erdgeschichte der Region. 17,5 Kilometer und jede Menge Frischluft! Hier begegnet man dem steinreichen Erbe der Region.

Die Tour

Glühende Lava quoll aus dem Erdinneren. Das war einmal. Geblieben und prägend für die Region um Bad Marienberg ist der Basalt. Die Feuerschleife ist eine Rundwanderung (17,5 km), die von beredten Zeugnissen der glühenden Westerwälder Vergangenheit gespickt ist und sich als abwechslungsreiche Schleife in schönster Westerwaldlandschaft präsentiert . Der Basaltpark am Start, die Basaltfelsentumulte von Kleinem und Großen Wolfstein, der Basaltaufschluss vom Scharfenstein, die Basaltbrocken im Tal der Nister, das wunderschöne Basaltfelsental der Schwarzen Nister unterhalb von Bad Marienberg und die mit vielen Zeugnissen des Basaltabbaus gespickte Passage durch Bad Marienberg lassen die heiße Geschichte der Region präsent werden. Das steinreiche Erbe, die Mischung aus Wald-, Wiesen- und Flusspassagen, der abschließende Gang durch die Stadt – schön!

Die Planung

Tourplanung: Tagestourenrucksack, unbedingt ein Fernglas mitnehmen, im Sommer an Sonnenschutz denken, ausreichend Flüssigkeit und notfalls eine Stärkung für unterwegs.

Für die Passagen um den Großen Wolfstein oder durch das Tal der Schwarzen Nister könnten Teleskopwanderstöcke hilfreich sein.

Der Weg ist nicht markiert! Für eine genaue Beschreibung mit Karte bitte die Infoseite herunterladen!

Auch für Sie interessant ...

Das natürlichste und einfachste Abhärtungsmittel bleibt das Barfußgehen. Sebastian Kneipp