WesterwaldSteig

Die grüne Oase zwischen Frankfurt und Köln

235 km von Herborn bis Bad Hönningen. In Bad Marienberg treffen die Etappen 7 + 8 aufeinander. Ein idealer Standort, um die beiden Etappen zu erwandern.

Seit Mai 2008 prägt der WesterwaldSteig die Wanderregion. In der Mitte zwischen Köln und Frankfurt, begrenzt durch Rhein, Sieg, Dill und Lahn, ist der Westerwald eine grüne Oase. Mitten in Deutschland, im Herzen der Natur.

Der WesterwaldSteig beginnt im Osten bei Herborn in Hessen und endet nach 235 km bei Bad Hönningen am Rhein.
Die Höhenunterschiede innerhalb des Wanderweges betragen rund 450 m und gipfeln auf der Fuchskaute, der höchsten Erhebung mit 657 m. Wanderer erleben auf dem WesterwaldSteig acht verschiedene Naturräume, von flussreichen Landschaften bis hin zu schroffen Mittelgebirgsgebieten.

Sie erleben und erwandern von Osten nach Westen gehend: den Hessischen Westerwald, den Hohen Westerwald, den Wiesensee, die Westerwälder Seenplatte, die Kroppacher Schweiz, das Siegtal, das Raiffeisenland, das Wiedtal und den Naturpark Rhein-Westerwald. Der WesterwaldSteig ist das Ziel naturbegeisterter Menschen, die Ruhe und Erholung suchen. Er ist ein Erlebnis-Wanderweg, der auf 235 km Länge Schritt für Schritt Erlebnis und Erholung bietet.

Für Körper und Geist. Für Herz und Seele. Mitten in Deutschland. Im Herzen der Natur.

Seit Juli 2009 gehört der WesterwaldSteig zu den Top Trails of Germany, den schönsten und erlebnisreichsten Fernwanderwegen Deutschlands.

Der WesterwaldSteig führt mit Etappe 7 und 8 direkt durch Bad Marienberg.
Weitere Informationen auf: www.westerwald.info

Etappe 7 

Nistertal bis Bad Marienberg

Die kürzeste Etappe des WesterwaldSteigs startet am Bahnhof Nistertal/Bad Marienberg und führt durch einen besonders idyllischen Wald durch das Tal der Großen Nister aufwärts Richtung Bad Marienberg.
Unterwegs kann man die Erbacher Brücke bewundern, einst die größte Betonbrücke Deutschlands. Weiter geht´s durch Wiesen und Felder, bevor man durch den Ortsteil Langenbach im Park der Sinne von Bad Marienberg ankommt.

Etappe 8 

Bad Marienberg bis Hachenburg

Es geht mitten durch die Badestadt mit vielen Cafés und Restaurants, weiter durch den Basaltpark bis zum Wildpark. Hier sollte man vom Hedwigsturm den spektakulären „Westerwaldblick“ bis hin zum Siebengebirge und zum Taunus genießen.
Weiter geht´s durch die Wälder der Bad Marienberger Höhe mit den Wolfsteinen, einer mächtigen Basaltsteinformation. Dann führt der Steig durch das Wäschbachtal wieder in Tal der Großen Nister und weiter nach Hachenburg.


Streckenwanderung: Hin- oder Rückfahrt mit dem Bus montags bis freitags möglich.

Auch für Sie interessant ...

Die Natur ist die beste Apotheke. Sebastian Kneipp