Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
Zeige Seite in deutsch Show site in english Toon plaats in het Nederlands

Aktuelles

Sommerfestival 2019
SOMMERFESTIVAL 2019
Open Air und live auf der Bühne des neuen Marktplatzes spielen Bands aus den Bereichen Rock, Pop, Country und Oldies.
mehr ...
Geführte Wanderungen auf dem WesterwaldSteig
GEFÜHRTE WANDERUNGEN
AUF DEM WESTERWALD-
STEIG
mit dem Tourenguide
mehr ...
Weinfest 2019
WEINFEST 2019
Samstag, 01.06. und Sonntag, 02.06. auf dem Marktplatz
mehr ...
Neuer Imagefilm der Verbandsgemeinde
NEUER IMAGE-FILM
der Verbandsgemeinde
Bad Marienberg

mehr ...
Termine Kurkonzerte 2019
KURKONZERTE im Musikpavillon im Kurpark

mehr ...
stadt | land | wald
Tourist-Information
Kraeuterwind

Kneippen nach Pfarrer Sebastian Kneipp

Pfarrer Kneipp wusste, wie man sich gesund und fit erhält. Er empfahl zur Steigerung der Abwehrkräfte täglich in ein Wasserbecken zu steigen, das entweder mit warmem oder kaltem Wasser bis etwa auf Höhe der Wade gefüllt ist. Bei dieser Kneippkur durchläuft man mehrmals tretend das Wasserbecken. Die Füße werden nach jedem Schritt komplett aus dem Wasser gehoben und Schritt für Schritt wieder ins Wasser getaucht. 

Durch den Wechsel von Warm und Kalt wird die Durchblutung, der Kreislauf und der Stoffwechsel angeregt. Im Zusammenspiel mit den Muskelbewegungen wird der venöse Blutstrom beschleunigt. Eine gute Vorbeugung gegen Krampfadern. Eine Kneippkur vor dem Zubettgehen entspannt und erleichtert das Einschlafen.
Bild zum Vergrößern anklicken - Kneippbecken um Bad Marienberg Die Kneipp-Tretbecken finden Sie hier:

1. Im Kurpark hinter der Touristinformation

2. Am Waldweg oberhalb der Sebastian-Kneipp-Straße

3. Am Christian-August-Kahm-Weg
„Wie man dem Körper dadurch nützlich sein und ihn vor Krankheiten und Gebrechen aller Arten schützen kann, indem die Füße und auch der ganze Körper abgehärtet und widerstandsfähig gemacht werden, so kann man durch Gehen im Wasser, im feuchten Grase, auf nassen Steinen und im Schnee weitere bedeutende Abhärtungen erzielen.“
(Sebastian Kneipp)
Fenster schließen