Wir verwenden auf diesen Seiten Cookies für bestmögliche Funktionalität. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung einverstanden. Weitere Informationen
Zeige Seite in deutsch Show site in english Toon plaats in het Nederlands

Aktuelles

Sommerfestival 2019
SOMMERFESTIVAL 2019
Open Air und live auf der Bühne des neuen Marktplatzes spielen Bands aus den Bereichen Rock, Pop, Country und Oldies.
mehr ...
Neuer Imagefilm der Verbandsgemeinde
NEUER IMAGE-FILM
der Verbandsgemeinde
Bad Marienberg

mehr ...
Termine Kurkonzerte 2019
KURKONZERTE im Musikpavillon im Kurpark

mehr ...
Bad Marienberger Highlights
BAD MARIENBERGER
HIGHLIGHTS

im Video:
Wildpark, Barfußweg,
Kletterwald
mehr ...
stadt | land | wald
Sebamed
Tourist-Information
Kraeuterwind

Naturschutzgebiet Bacher Lay - Pfaffenmal (7 km; 1 Std. 45 Min.)

Wir folgen der Markierung M 4 der Wilhelmstraße aufwärts und dann durch die Ringstraße. Am Stadtrand empfiehlt sich ein kleiner Abstecher zur 100 m entfernten Marienquelle. Die Sage erzählt, dass in alten Zeiten die Pilger von weither kamen, um vom Wasser, dem man Heilkräfte zuschrieb, zu trinken und von dem Kranke und Sieche gesund wurden. Nach 1 km erreichen wir das Naturschutzgebiet Bacher Lay. Die längst stillgelegten Basaltsteinbrüche wurden von der Natur zurückerobert. Ein eindrucksvoller neuer Lebensraum für seltene Pflanzen und Tiere hat sich entwickelt. Vor Nisterau biegen wir nach rechts ab und besuchen das 150 m entfernte sagenumwobene Pfaffenmal, eine ca. 18 m hohe Basaltkuppe mit Säulen in Meilerstellung. Kurz zurück und aufwärts zur Höhe am Friedhof von Stockhausen-Illfurth vorbei, überqueren wir die Kreisstraße und haben bald eine gute Aussicht über die Westerwaldhöhen. Abwärts, wieder die L 295 querend, kommen wir entlang am Schützenhaus wieder nach Bad Marienberg.

Bild zum Vergrößern anklicken - Rundwanderweg M4 - Naturschutzgebiet Bacher Lay - Pfaffenmal
Fenster schließen