Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, verwenden wir auf unserer Website statistische Cookies und GoogleMaps. Durch die Aktivierung dieser Cookies helfen Sie dabei, Ihnen eine bessere Benutzerfreundlichkeit zu bieten.

Details zu den Verwenden Cookies und Diensten erhalten Sie unter Datenschutz. Dort können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen.

Weitere Informationen zum Webseitenbetreiber finden im Impressum.
Cookies akzeptieren
Cookies ablehnen (Dienste von 3-Anbietern, wie z. B. Google-Maps, können nicht genutzt werden)
Dieser Inhalt wurde aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert. Ihre aktuellen Einstellungen können Sie unter Datenschutz ändern.

Gefahr durch herabfallende Äste

Hinweise zu Ihrer Sicherheit im Wald

Der Wald auf der Marienberger Höhe ist massiv vom Fichtensterben betroffen, und auch die Buchen haben Dürreschäden, vor allem in den Kronen. Das bedeutet, dass jederzeit größere Äste herabfallen können. Im Bundeswaldgesetz steht dazu: "Das Betreten des Waldes zum Zwecke der Erholung ist gestattet. Das Radfahren, das Fahren mit Krankenfahrstühlen und das Reiten im Wald ist nur auf Straßen und Wegen gestattet. Die Benutzung geschieht auf eigene Gefahr. Dies gilt insbesondere für waldtypische Gefahren." Bitte seien Sie besonders vorsichtig! 

Außerdem kann es auf unseren Wanderwegen, die durch das Waldgebiet führen, wegen Holzrückearbeiten zu Sperrungen kommen oder die Markierungen fehlen. Solange die Arbeiten andauern, ist mit Einschränkungen zu rechnen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!